Unverbindliches Muster eines Vertrages für eine Lebensgemeinschaft: hier auch zum kostenlosen Download als PDF-Datei zum herunterladen:

(Hinweis: Das Muster stellt nur einen Anhaltspunkt dar, wie eine Vereinbarung getroffen werden könnte. Insbesondere im Hinblick auf Wirksamkeitsvoraussetzungen sollte ggf. ein Anwalt / Notar aufgesucht werden.

Lebensgemeinschaftsvertrag

zwischen _____________________________________________________________

_____________________________________________________________________

_____________________________________________________________________

- nachfolgend P1 genannt -

und _________________________________________________________________

_____________________________________________________________________

_____________________________________________________________________

- nachfolgend P2 genannt -

 Die oben genannten Personen schließen folgenden Vertrag:

§ 1 Gegenstand

Gegenstand des Vertrages ist die gemeinsame Lebensführung in der Wohnung ______________

______________________________________________________________________________

______________________________________________________________________________

Keine der Vertragsparteien verpflichtet sich, ein Velöbnis oder eine Ehe nach bürgerlichem Recht einzugehen.

§ 2 Vertragsdauer

Der Vertrag ist auf unbestimmte Zeit geschlossen.

Der Vertrag endet mit dem Auszug einer oder beider Vertragsparteien aus der in § 1 genannten Wohnung.

§ 3 Kündigungsrecht

§ 5 Kostentragung

(1) P1 trägt folgende regelmäßig entstehende Kosten :

_________________________________________________________________________

_________________________________________________________________________

(2) P2 trägt folgende regelmäßig entstehende Kosten :

_________________________________________________________________________

_________________________________________________________________________

(3) Am Ende eines Jahres werden die nach Maßgabe der Absätze 1 und 2 getragenen Kosten addiert. Die berechnete Summe wird durch 2 dividiert. Der sich aus dieser Division ergebende Quotient ist der Jahreskostensatz.

(4) Am Ende eines Jahres werden die nach Maßgabe des Absatzes 1 entstandenen Kosten addiert. Sollten diese Kosten den Jahreskostensatz übersteigen, so ist P2 zum Ausgleich dieser Differenz an P1 verpflichtet. Sollten diese Kosten geringer sein als der Jahreskostensatz, so ist P1 zur Zahlung der sich ergebenden Differenz an P2 verpflichtet.

§ 6 Haushaltskasse

(1) P1 ist verpflichtet zu jedem Monatsersten den monatlichen Pauschalbetrag in die Haushaltskasse zu zahlen. Der monatliche Pauschalbetrag beträgt € ____________.

(2) P2 ist verpflichtet zu jedem Monatsersten den monatlichen Pauschalbetrag in die Haushaltskasse zu zahlen. Der monatliche Pauschalbetrag beträgt € ____________.

_________________, den ___________________

 

Unterschrift P1    Unterschrift P2

Das Portal web-jur.de unterstützt Sie seit 1999, rechtliche Themen im Internet zu recherchieren.

Benutzerdefinierte Suche

 

 

web-jur-GmbH